210820_PM_PG3-BA2_PM-Anlage_3

Ein weiteres Herzstück für die Glasfaseranschlüsse im Bereich Ellenberg-Haselhorst aufgestellt

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
20.08.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Heute Vormittag wurde in Haselhorst ein weiterer Technikstandort des Glasfasernetzes für den Bauabschnitt 2 im Projektgebiet 3 geliefert. Der Schwerlastkran hat präzise den 32,5 Tonnen schweren Technikcontainer (sogenannter PoP – Point of Presence) schwebend über ein Maisfeld an Ort und Stelle gebracht.

Die Mitarbeiter des ZBA, der Landrat des Altmarkkreises Salzwedel Michael Ziche, der Verbandsgemeindebürgermeister Michael Olms, der Bürgermeister Fritz Kloß, die Mitarbeiter der Firma Kuhlmann Leitungsbau GmbH, die Bauüberwacher der BIB TECH GmbH und Bürger aus Haselhorst beobachteten das spannende Spektakel zwischen dem Friedhof Haselhorst, Pferdekoppeln und Feldern.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

 

210818_ZBA_PoP-Aufstellung_Wust-Homepage

Erstes Technikgebäude für die Glasfaseranschlüsse im dritten Bauabschnitt Projektgebiet 1 aufgestellt

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
18.08.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Heute um ca. 9:30Uhr blickten die Mitarbeiter des ZBA, der Landrat des Landkreises Stendal Patrick Puhlmann, Verbandsgemeindebürgermeisterin Elbe-Havel-Land Steffi Friedebold, der Vertreter der Gemeinde Wust-Fischbeck Jörg Hellmuth (ehemaliger Landrat des Landkreises Stendal), die Mitarbeiter der Firma Aytac Bau GmbH, Bauüberwacher der Firma BIB TECH GmbH und Bürger aus Wust gespannt auf die Baugrube und den warteten Schwerlastkran, um kurz darauf zu beobachten, wie der Container als Technikgebäude (sogenannter PoP – Point of Presence) für den Bereich Wust aufgestellt wurde.

Der 32,5 Tonnen schwere und 3m + 5,50m lange PoP-Container dient im Bauabschnitt 3 des Projektgebietes 1 als lokaler Knotenpunkt für ca.600 Hausanschlüsse. Weitere 900 Glasfaseranschlüsse in diesem Bauabschnitt werden über den PoP in Klietz, welcher voraussichtlich Ende nächsten Monats aufgestellt wird, versorgt.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

 

210816_PM_PG1-BA3_Spatenstich-Fischbeck_Anlage-1

Offizieller Spatenstich in Fischbeck für den 3. Bauabschnitt des ZBA-Projektgebietes 1

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
16.08.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Der Breitbandausbau geht im Projektgebiet 1 stetig weiter. In vielen Ortschaften und Bauabschnitten sind die Tiefbauarbeiten weit vorangeschritten und so auch im Bauabschnitt 3 Klietz / Wust. Aufgrund der Corona-Pandemie war es leider vorab des tatsächlichen Baustarts nicht möglich einen symbolischen Spatenstich zu veranstalten. Dieser wurde gestern nachgeholt.

Mit dem Spatenstich in Fischbeck u.a. im Beisein von Herrn Patrick Puhlmann (Landrat Landkreis Stendal), Herrn Andreas Kluge (Verbandsgeschäftsführer ZBA), Frau Steffi Friedebold (Verbandsgemeindebürgermeisterin Elbe-Havel-Land), Herrn Bodo Ladwig (Ortsbürgermeister Wust-Fischbeck), Herrn Andy Müller (technischer Projektleiter ZBA), sowie weitere ZBA-Mitarbeiter, Mitarbeiter der Tiefbaufirma Aytac Bau GmbH und Herrn Bahattin Erdugan (Bauleiter Aytac Bau GmbH) entsteht ein weiteres Kapitel in der Geschichte des größten Glasfaserprojektes in unserer Altmark.

„Für unsere altmärkischen Bürger rückt das Ziel von schnellem Internet heute wieder greifbar näher. Umso schöner ist es, dass durch jeden neuen Spatenstich die vorbereitenden Arbeiten im Hintergrund belohnt werden.“, so Verbandsgeschäftsführer Kluge.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

 

DSC03489

Der nächste Projektmeilenstein für das Projektgebiet 2 wurde erreicht

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
11.08.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Im Bauabschnitt 2 – Arendsee Ost / Seehausen West von Projektgebiet 2 wurde heute der zweite Technologiestandort (PoP– Point of Presence) für den gesamten Bauschnitt angeliefert und errichtet.

Nach dem ersten Technologiestandort in Sanne wurde nun auch der zweite Internet-Knotenpunkt (PoP) am 11.08.2021 erfolgreich platziert. Von ca. 09:00 Uhr – 11:00 Uhr fand die Setzung des ca. 32 t schweren Fertiggebäude in Zehren statt. Das Fertiggebäude, welches von der Firma BAS GmbH hergestellt und geliefert wurde, beinhaltet bei der Platzierung bereits eine Klimaanlage, Notstromversorgung, Elektroinstallation und Glasfaserverteiler.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

 

DCIM100GOPROGOPR0694.JPG

Offizieller Spatenstich in Steinfeld für den 3. Bauabschnitt des Projektgebietes 2

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),

04.08.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Der Breitbandausbau geht im Projektgebiet 2 stetig weiter. In vielen Ortschaften und Bauabschnitten sind die Tiefbauarbeiten weit vorangeschritten und so auch im Bauabschnitt 3 Darnewitz / Badingen. Aufgrund der Corona-Pandemie war es leider vorab des tatsächlichen Baustarts nicht möglich einen Spatenstich zu veranstalten. Dieser wurde heute nachgeholt.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

210707_ZBA_Ellenberg_PoP-Aufstellung

Wenn 33 Tonnen schweben – zweites Technikgebäude für die Glasfaseranschlüsse im Projektgebiet 3 aufgestellt

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
07.07.2021:

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) informiert:

Heute um ca. 9:30Uhr blickten die Mitarbeiter des ZBA, der Verbandsgemeindebürgermeister Michael Olms, der Bürgermeister Ralph Jürges, die Mitarbeiter der Firma Kuhlmann Leitungsbau GmbH, die Bauüberwacher der BIB TECH GmbH und Bürger aus Ellenberg gespannt auf den vorbereiteten Platz und den warteten Schwerlastkran, um kurz darauf zu beobachten, wie der Container als Technikgebäude (sogenannter PoP – Point of Presence) für den Bereich Ellenberg in der Lindenstraße 3 kurz hinterm Kindergarten mittels Tieflader eingefahren wurde.

Nach 15 Minuten schwebte der 32,5 Tonnen schwere und 3m + 5,50m lange PoP-Container am Kranhaken, geführt durch den 21-jährigen Herrn Freytag, in der Luft, weitere 15 Minuten später stand das Fertigteilgebäude erfolgreich an Ort und Stelle, um als lokalen Knotenpunkt für ca.1.100 Hausanschlüsse im Bauabschnitt 2 aus dem Projektgebiet 3 zu dienen.

 

- Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung -

 

Partner DA
slogang_ib_2_logos-f00f6rderung
logo_landaufschwung_office
Partner-BML
Logo_BMDV
BFP-Logo-2021