– Genehmigungsplanung des ZBA hat begonnen –

P R E S S E M I T T E I L U N G                                                                                                                                      
2019-10-25

Bildbefahrung in den ersten Orten abgeschlossen

– Genehmigungsplanung des ZBA hat begonnen –


Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA), 25.10.2019

Der Zweckverband Breitband Altmark informiert:

Die zur Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung des größten Breitbandprojektes in der Altmark beauftragte Firma BIB TECH GmbH liegt im Zeitplan. Für die Auswertung der Oberflächenbeschaffenheit wurden bereits in einigen Gemeinden die Bild- und Laserscanaufnahmen durch ein mobiles Aufnahmesystem durchgeführt.

Seit einigen Tagen fährt ein speziell mit modernsten Kameras, Scannern und GPS (Global Positioning System) ausgerüstetes Fahrzeug des Nachauftragnehmers Eictronic GmbH die Straßenzüge in den Ortslagen des Zweckverbandgebietes entlang und erfasst die Fahrbahnen sowie angrenzenden Bereiche durch 360°-Bildaufnahmen. Die Einheitsgemeinde Stadt Kalbe, die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, die Einheitsgemeinde Stadt Tangermünde sowie die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land wurden bereits auf einer Strecke von 124 km abgefahren. Noch ist die Wetterlage gut, sodass es zügig vorangeht.

Die aufgenommenen Daten gehören dem Zweckverband und dienen dem schnelleren Genehmigungsverfahren in guter Zusammenarbeit mit den Bauämtern der Kommunen, um die geplanten Tiefbauausschreibungen in den Projektgebieten für Ende des Jahres vorzubereiten. Die Fahrzeuge sind mit Logos und Abbildungen des ZBA beschildert, um bei Aufnahmefahrten in den Gemeinden von Bürgern erkannt werden zu können. „Wir hoffen damit eventuelle Skepsis der Bürger gegenüber den futuristisch anmutenden Fahrzeugen auszuräumen. Die Aufnahmen werden nicht veröffentlicht und dienen ausschließlich der Beschleunigung der Genehmigungsverfahren.“ erläutert Andreas Kluge (Verbandsgeschäftsführer).

Hintergrund:

Um ein Projekt dieser Größe umzusetzen ist die Begleitung durch einen Fachplaner bei der Genehmigungs- und Ausführungsplanung erforderlich, der dann auf dieser Basis die Ausschreibungsunterlagen für die Tiefbauausschreibungen erstellt und die Ausschreibung durchführt. Die bisherige Planung des ZBA beinhaltet die Leitungsführung durch die Ortslagen und zu den Kunden. Auf welcher Straßenseite aber die Leitung tatsächlich verlegt werden kann, liegt an der Rückmeldung der Freiräume aus den Kommunen und wird somit erst im oben beschriebenen Genehmigungsverfahren festgelegt. Der ZBA hat für die Erschließung der Altmark jeweils drei Förderbescheide des Bundes und des Landes erhalten. Die Bundesförderbescheide werden endgültig beschieden, sobald die Ergebnisse der Tiefbauausschreibungen und deren Preise bekannt sind. Unmittelbar nach Erteilung der finalen Förderbescheide kann der Baustart ausgerufen werden.

Derzeit werden dem altmärkischen Projekt Bundesfördermittel in Höhe von ca. 40 Mio. € und Landesfördermittel in Höhe von ca. 24 Mio. € zur Verfügung gestellt, die während der Umsetzung je nach Fortschritt abgerufen werden können. Zuletzt konnten die Fördermittel seitens des Bundes um weitere ca. 55 Mio. € erhöht werden.

Über den ZBA

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) verfolgt die Strategie, die insbesondere dezentral gelegenen und unterversorgten Orte der 4.700 Quadratkilometer großen Altmark mit einem zukunftsfähigen und flächendeckenden Glasfasernetz zu erschließen. Als Zweckverband ist der ZBA ein Zusammenschluss mehrerer kommunaler Gebietskörperschaften zur Erledigung der festgesetzten Aufgabe der Erschließung des Zweckverbandsgebietes mit Breitbandinternetanschlüssen. Damit bewältigen die Mitglieder des ZBA gemeinschaftlich die Aufgabe der Daseinsvorsorge der Internetinfrastrukturentwicklung in der Altmark. Mitglieder sind die zwei Landkreise Altmarkkreis Salzwedel und Landkreis Stendal sowie 20 Gemeinden, Verbandsgemeinden und Städte. 

Infos: www.breitbandaltmark.de

UnsereRegion. UnserNetz. Ihr Anschluss mit Zukunft.

Das Presseteam des Zweckverbandes Breitband Altmark

—————————————————

Zweckverband Breitband Altmark

Hauptsitz | Neutorstr. 43 | 29410 Hansestadt Salzwedel

Telefon 03901 85 62 890 | Telefax 03901 85 62 899  | E-Mail presse@breitband-altmark.de  

Internet  http://www.breitband-altmark.de

Partner DA
slogang_ib_2_logos-f00f6rderung
logo_landaufschwung_office
Partner-BML
BMVI_Web_2x_de_WBZ
BFP_ohneHintergrund_250x140