Cluster 1 - Arneburg ist Pilotregion


Mit einer Anschlussquote von insgesamt 51% wurde der Bedarf an Glasfaseranschlüssen gemeldet.
Durch Genehmigung des „vorzeitigen Maßnahmenbeginns“ durch die Investitionsbank Sachsen-Anahlt als Projektträger der Landes, konnte trotz Differenz zur Zielanschlussquote von 60% mit dem Ausbau begonnen werden.

Zum Zeitpunkt 4.5.2017 ist Cluster 1 zu 55% fertiggestellt und die Strecken zwischen den Ortslagen sind nahezu abgeschlossen.
Ortslagen wie Wulkau sind bereits aus Sicht des Tiefbaus abgeschlossen. Ab dem 10.5.2017 werden die restlichen Hausanschlüsse in Wulkau mit aktiver Technik versorgt. Weitere Haushalte im Cluster 1 werden zeitnah nachgezogen.
Avisiertes Ende der gesamten Baumaßnahmen ist Q3 2017.

Ortslagen


Zum Cluster 1 gehören die Ortslagen:

  • Altenzaun
  • Arneburg
  • Beelitz
  • Chausseehaus Hassel
  • Dalchau
  • Groß Ellingen
  • Hohenberg-Krusemark
  • Kamern
  • Neukamern
  • Hohenkamern
  • Klein Ellingen
  • Lindtorf
  • Rindtorf
  • Sandau
  • Sanne
  • Schwarzholz
  • Storkau
  • Wischer
  • Wulkau

Finanzierung


Slogang_IB_1
Unser Glasfasernetz für die Zukunft der Altmark :
Mit einem symbolischen Spatenstich am 1. Juli 2016 in Arneburg läutete der Zweckverband Breitband Altmark zusammen mit der DNS:NET Internet Service GmbH den Ausbaubeginn des FTTH-Breitbandnetzes (“Glasfaser bis ins Haus“) im Ausbaugebiet „Cluster 1“ ein. Damit wird der Region eine Bandbreite von mind. 100 Mbit garantiert. Der Ausbau wird voraussichtlich im dritten Quartal 2017 fertiggestellt.

Netzinhaber:                                                          Netzbetreiber:
zba_logo_neu                            Logo_DNSNET_mitWeißemRand                                                   
      

Investition des ZBA in IHRE Zukunft: ca. 7,3 Mio €
gefördert mit: ca. 4,3 Mio €

vom Land Sachsen-Anhalt und von dem Europäischem Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.



Slogang_IB_2_LOGOS-Förderung