Aktuelle Neuigkeiten

Cluster 1 Arneburg

Am Freitag den 13.10.2017 wurden 3 von 9 NVT´s in Arneburg an die DNS:NET übergeben. Hier beginnt somit der Versand der aktiven Technik an die Kunden. Gleich nach Erhalt können die Kunden dann das gebuchte Paket nutzen. Die Tiefbauarbeiten in Arneburg sind abgeschlossen und die verbleibenden NVTs werden teilweise noch beblasen und zeitnah ebenfalls übergeben.
In Sandau sind die Tiefbauarbeiten nun abgeschlossen. Die Einblasarbeiten sollen innerhalb der nächsten zwei Wochen ebenfalls abgeschlossen sein. Somit werden die Übergaben der NVTs an die DNS:NET schnellstmöglich erfolgen.
Es sind mittlerweile 108 Haushalte aktiv mit dem Internet per Glasfaser verbunden. Weitere 422 Hausanschlüsse sind passiv durch den ZBA fertiggestellt, die aber noch teilweise auf den Haupttrassen angeschlossen und übergeben werden müssen.

Baustopp Tangerhütte

Sehr geehrte Bürger,

die Vorgänge in Tangerhütte um den verhängten Baustopp zeigen einmal mehr die Komplexität der Koordinierung von Baumaßnahmen im Bereich des Ausbaus mit breitbandigen Internetanschlüssen. [1]
Bei jedem geplanten Ausbau muss durch das TK-Unternehmen (TK = Telekommunikationsunternehmen) ein entsprechender Antrag, dem Telekommunikationsgesetz (TKG) folgend, erstellt und dem zuständigen örtlichen Organ zugestellt werden.
Teil des Antrags sind genaue Angaben über den geplanten Bau, alle eingeholten Genehmigungen sowie eine vollständige Genehmigungsplanung für alle Teilabschnitte der Maßnahme.
Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) begrüßt ausdrücklich den Vorschlag des Bürgermeisters alle Tiefbaumaßnahmen abzustimmen und mögliche Mitverlegungsmaßnahmen zu prüfen. Hier ergäbe sich die Möglichkeit für den Bürger die Belastung durch kurz aufeinander folgende Maßnahmen zu vermeiden.
Mit den kürzlich erhaltenen Förderbescheiden des Landes ergibt sich hier die Möglichkeit die Detailplanung der Tiefbaumaßnahmen des ZBA dahingehend zu verändern, dass der dadurch entstehende zeitliche und auch finanzielle Vorteil genutzt werden kann.
Die Nutzung von Mitverlegungen wird ausdrücklich durch den Bund und das Land in deren Förderrichtlinien für den Breitbandausbau gefordert.

Das durch den ZBA verlegte Glasfasernetz ist technisch dem kupferbasierten Netz überlegen und bietet enorme Reserven für zukünftige Anwendungen zusätzlich zum Internet.
Das Dienstangebot unseres Betreibers beinhaltet
Fernsehen, Telefonie und Internet mit mindestens 150 Mbit/s pro Haushalt auf nur einer Faser. Zusätzlich werden weitere 5 Fasern in jeden Haushalt gelegt, um für die Bedarfe der Zukunft gerüstet zu sein.
Der ZBA verlegt ein flächendeckendes Glasfasernetz und schließt auch die kleinsten Ortslagen an. Die Ortsteile in Tangerhütte, die durch das private TK-Unternehmen erschlossen werden, stellen nur einen kleinen Teil der gesamten unterversorgten Orte dar. Der ZBA wird nahezu alle Ortslagen in Tangerhütte erschließen und allen Bürgern die gleichen stabilen Datenraten liefern.

Einer Koordinierung von Mitverlegungsmaßnahmen, für die genannten Orte, steht der ZBA ausdrücklich offen gegenüber.

Das Team des ZBA

[1]
https://www.volksstimme.de/lokal/stendal/schnelles-internet-telekom-setzt-nun-auf-rechtsmittel

Aktuelle Neuigkeiten

Cluster 1 Arneburg
Es kommt weiter zu Verzögerungen im Bereich Sandau, die nun erst diese Woche durch Verstärkungen der Fa. Punzel abgearbeitet werden.
In Arneburg liegt mittlerweile Signal am PoP-Standort im Pappelweg an. Die Tiefbauarbeiten sind hier nahezu abgeschlossen und es wird nun mit Hochdruck NVT für NVT durch die Einblasarbeiten abgeschlossen. Fa. König wurde gebeten zusätzliche Arbeitskolonnen einzusetzen, um zügig voranzukommen.
Wir übergeben nun zeitnah jeden Fertiggestellten NVT an die DNS:NET zur Aktivierung. Es wird hier demnach ebenso verfahren wie im Bereich Kamern. Die DNS:NET hat auch hier zügige Bearbeitung signalisiert.
Um die Bürger zu informieren wurde ein Informationsblatt in Arneburg verteilt, in dem wir die bevorstehende Fertigstellung angekündigt haben.
Der Bereich LOS 3 Wischer, Sanne, Hassel u.s.w. wird nun aktiv durch Antennen-Schulze OHG bearbeitet.

Sonstiges
Das Team des ZBA wird nun durch Einstellungen in den Landkreisen nach und nach vergrößert.
Wir freuen uns das wir Herrn Henning Kipp als Projektleiter für eines der zukünftigen Projektgebiete gewinnen konnten. Er steht dem ZBA ab sofort zur Verfügung und widmet sich bereits den Förderbescheiden.
Weiterhin werden ab 1.10.2017 eine Controllerin und ein Projektsachbearbeiter zu uns stoßen.
Am 1.11. und am 1.12. kommen dann weitere Sachbearbeiter hinzu, die ebenfalls die Arbeiten in den zukünftigen Projekten umgehend beginnen werden.

Die nächste Verbandsversammlung und Hauptausschusssitzung findet in Gardelegen am 10.10.2017 statt. Hauptausschuss 14:00 Uhr, Verbandsversammlung 15:00 Uhr.

Das Team des ZBA